Der Body-Mass-Index: BMI

Nur zur Orientierung. Ersetzt nicht den Experten!

Das sogenannte „Idealgewicht nach Körpergröße minus 100 plus 10%.“
als Maß für das Körpergewicht ist „out“, weil der Körperbau dabei nicht
berücksichtigt wird.

Heute verwendet man den Body-Mass-Index: BMI. Er drückt das
Verhältnis von Körpergewicht zu Körpergröße im Quadrat aus:

BMI = Körpergewicht (kg) “geteilt durch” Körpergröße (m²)

Angenommen, Sie sind 1,70 Meter groß und 65 Kilo schwer, dann
ergibt sich für Sie folgender BMI:

BMI = 65 “geteilt durch” 1,7 x 1,7 = 22,5

Das sagt Ihr BMI aus:

unter 19: leichtes Untergewicht
zwischen 19 und 25: idealer Bereich
zwischen 25 und 30: leichtes Übergewicht
über 31: starkes Übergewicht

 

 "Wenn der Mensch als Ganzes (...) der Forschung dient, (...) kann man nicht mehr fragen, gehört eben diese Forschung zur Naturwissenschaft, zur Biologie, zu den Geisteswissenschaften? Sie braucht sie alle, sie steht zu allen in Beziehung, ja, sie ist in mehr als einer Hinsicht auf sie begründet, sie muss sie verstehen"
Ludolf von Krehl (1861-1937;)
Begründer der biographischen Medizin

Hauptmenü